... ...
INTERNATIONALE MUSIKAKADEMIE
FÖRDERUNG HOCHBEGABTER IN DEUTSCHLAND


Internationale Musikakademie, musikalische Förderung, Hochbegabte





AKADEMIE

.FÖRDERANGEBOTE

.BEWERBUNG

VERANSTALTUNGEN

.ENGAGEMENT

ARCHIV

.KONTAKT/IMPRESSUM

.SITEMAP


.Internationale Musikakademie bei facebook
EINLADUNG ZUM VORSPIEL UM EINEN FÖRDERPLATZ AM 2./3.11.2019

Die Akademie schreibt jährlich neue Förderplätze aus, die durch Abgänger an die Hochschulen frei werden: Wir fördern durch Meisterklassen, Konzerte und zusätzlichen Unterricht beim eigenen Lehrer u.a.
Die Akademie ist offen für viele Instrumente und sucht für 2020 vor allem Bratschen, Celli, Blech- und Holzbläser und kammermusikalische Gruppen.
ANMELDUNGEN BITTE BIS 30.9.2019
mit kurzem Lebenslauf und Foto,
Befürwortung des Instrumentallehrers,
Angabe der 2 vorzutragenden Stücke unterschiedlicher Stilepochen - max.10'
per Mail: info@int-musikakademie.org
per Brief: IMA, c/o Claudia Reuter, Tschaikowskistraße 3, 13156 Berlin.
siehe auch Bewerbung

Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen!

"MITTENDRIN" - ORCHESTERPROBE UNTER SIR SIMON RATTLE
Sir Simon Rattle

Unsere Akademisten hatten bereits zum zweiten Mal die wunderbare Möglichkeit, am 6.6.2019 an einer Orchesterprobe in der Deutschen Oper Berlin unter der Leitung von Sir Simon Rattle teilzunehmen. Mitten im Orchester konnten sie die Proben zu Manon Lescaut von Puccini erleben und so in eines der möglichen Arbeitsfelder von Berufsmusikern hineinschnuppern. Unser herzlicher Dank gilt Sir Simon Rattle und dem Orchester der DOB!

GALAKONZERT ZUM ABSCHLUSS DER KONZERTSAISON
GALAKONZERT im Konzerthaus Berlin - Foto Jeanette Schäfer

Traditionsgemäß beendet die Internationale Musikakademie die Konzertsaison mit einem Konzert im Konzerthaus Berlin am 1.6.2019. Preisgekrönte junge Akademisten konnten das Publikum mit ihrem leidenschaftlichen Spiel von ihrem großartigen Können überzeugen und sie begeistern. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und deren Dozenten, die zum Gelingen dieses hochkarätigen Konzertes beigetragen haben!

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE UNSEREN AKADEMISTEN ZU IHREN ERFOLGEN!

Viele unserer Akademisten waren auch in diesem Jahr wieder Teilnehmer der Wettbewerbe "Jugend musiziert" sowie weiterer nationaler und internationaler Wettbewerbe. Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Preise, die erreicht wurden und gratulieren herzlich: Jolanda Gu, Anna Perl, Tjada Böhm. Michael Lewin, Ilja Monti, Sophia Rau, Leonard Toschev, Alexandra Buchmüller, Mark Lewin, Diana Borchardt, Fabian Sturm, Jae-Seung Lee, Marei Schibilsky, Johanna Vocetkova, Jonathan Grossmann, Rania Dereka, Ron Maxim Huang, Loraine Noack, Daniel Popov, Simon Haje, Linus Reul, Noga Baake, Veniamin Minchev. Die Preise sind unter Auszeichnungen einsehbar.

WIR FREUEN UNS ÜBER DIE ERFOLGE VON LINUS REUL

Linus Reul (Klavier) konnte beim Wettbewerb "MusikTalente" überzeugen und erhielt einen Jury-Preis. Beim Mendelssohn-Wettbewerb FrankfurtRheinMain erreichte er einen 1. Preis mit Auszeichnung - wir gratulieren herzlich!

UNSERE GEIGERIN TJADA BÖHM PRÄSENTIERTE SICH ERFOLGREICH AUF WETTBEWERBEN

Tjada Böhm nahm sowohl als Geigerin als auch als Klavierbegleiterin an Wettbewerben teil. So konnte sie beim 23. Carl-Schroeder-Wettbewerb 2019 das Prädikat "Mit hervorragendem Erfolg" sowie einen Förderpreis an der Violine erreichen. Am Klavier erzielte sie einen 1. Preis bei "Jugend musiziert" beim Regional- und Landeswettbewerb Duo Klavier mit Blechblasinstrument; in der Kategorie Violine solo erreichte sie auf allen 3 Ebenen 1. Preise. Wir gratulieren herzlich!.

JOHANNA VOCETKOVA ERSPIELT 1. PREIS IN OSTRAVA

Unser Cellistin Johanna Vocektova konnte beim 17th International Competition Pro Bohemia Ostrava einen 1. Preis mit Auszeichnung erspielen. Wir gratulieren herzlich!.

SIMON HAJE GIBT DEBUT MIT DÜSSELDORFER SYMPHONIKERN
Simin Haje (Klavier)

Unser Pianist Simon Haje konnte beim Internationalen Schumann Wettbewerb Düsseldorf, der von der dortigen Hochschule in drei Runden durchgeführt wurde, den 1. Preis in seiner Altersgruppe erreichen. Teil des Preises ist ein Auftritt mit Orchester. So hatte Simon ein erfolgreiches Debut mit den Düsseldorfer Symphonikern in der dortigen Tonhalle. Für seine Interpretation des Konzertstückes f-Moll von Carl Maria von Weber gab es stehende Ovationen.

UNSER EHEMALIGER AKADEMIST LUKAS BÖHM TRITT 2 PROFESSUREN AN
Lukas Böhm, Schlagzeug

Lukas Böhm, Schlagzeug, trat zum Semester 2018/19 eine Professur für Schlagzeug an der Hochschule für Musik und Tanz Köln am Standort Wuppertal an, zum aktuellen Sommersemester erhielt er eine zusätzliche Professur an der HfM Carl Maria von Weber Dresden. Gemeinsam mit Ni Fan begründete er das Percussion-Duo DoubleBeats, das zahlreiche internationale Auszeichnungen erhielt. Er konzertiert regelmäßig mit den Berliner Philharmonikern und anderen namhaften Orchestern unter berühmten Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Christian Thielemann. Foto: Guangda

DIE INTERNATIONALE MUSIKAKADEMIE TRAUERT UM JÖRG SCHÖNBOHM
Minister a.D. Jörg Schönbohm

Minister a.D. Jörg Schönbohm war viele Jahre der Internationalen Musikakademie eng verbunden. Musikinteressiert, wie er war, unterstütze er die Förderung junger, begabter Musiker und stellte helfend wichtige Weichen. Wir trauern um einen aufrichtigen, geradlinigen, klugen Mann, der uns unvergessen bleiben wird!

JOHANNA VOCETKOVA ERREICHT 2. PLATZ BEIM INTERNAT. CELLOWETTBEWERB
Johanna Vocetkova - Violoncello

Herzlichen Glückwunsch für Johanna Vocetkova, die beim 13. Violoncellová soutez Jana Vychytila (13th International Cello Competition Jan Vychytil 2019 in Prag einen 2. Platz erspielen konnte! Der Wettbewerb dauerte 3 Tage vom 17.-20. Januar 2019. Johanna ist Schülerin von Prof. Josef Schwab, auch ihm herzlichen Glückwunsch.

KAMMERMUSIK-MEISTERKURS VOM 16.-20.1.2019 IN RHEINSBERG
KAMMERMUSIK-MEISTERKURS IN RHEINSBERG
GROSSE ERFOLGE BEIM BUNDESWETTBEWERB JUMU UND SONDERPREISE

Beim Bundeswettbewerb JuMu konnte das Klavierduo Daniel Streicher mit seiner Schwester Tabea die Jury mit ihrem Spiel überzeugen, sodaß sie einen 1. Preis ihrer Altersklasse erspielen konnten. Daniel nahm ebenfalls in der Kategorie Klavier mit einem Blasinstrument am Wettbewerb teil und konnte gemeinsam mit unserem Klarinettisten Lewin Kneisel auch hier den 1 Preis erspielen. Darüber hinaus erhielt das DUO den Sonderpreis für "Verfehmte Musik" sowie den Sonderpreis für "Klassische Moderne". Herzliche Gratulation zu diesen schönen Erfolgen!

1. PREISE FÜR FABIAN STURM UND RANIA DEREKA, XXIXe CONCOURS FLAME
FABIAN STURM UND RANIA DEREKA - Violoncello

Beide Cellisten konnten beim Internationalen Wettbewerb XXIXe CONCOURS FLAME 2018 in Paris 1. Preise erspielen. Fabians überragende Leistungen wurden mit der höchsten Punktzahl in allen Kategorien honoriert. Wir gratulieren herzlich zu diesem schönen Erfolg.

SIMON HAJE ERHÄLT HAUPTPREIS DES 18. MÜNCHNER KLAVIERPODIUMS
Simon Haje im Konzerthaus Berlin - Foto Jeanette Schäfer

Wir gratulieren sehr herzlich Simon Haje und seinem Lehrer zu den schönen Erfolgen beim 18. Münchner Klavierpodium. Simon gewann den Hauptpreis „Marmortaste“ für das Nachwuchs-Klaviertalent des Jahres, den „Preis der Juniorjury“, den „Publikumspreis“, „Podium junger Solisten-Preis“ Tegernsee, „Chance Festival-Preis“ München, den „Schott-Verlag-Preis“ Mainz für die beste Wiedergabe eines zeitgenössischen Werkes, „Piano-Fischer-Preis“ München, „Moravia-Camerata-Preis“ Brno, den „Drobitko-Preis“ Berlin für schöpferischen Wagemut, den „Anna Gourari-Preis“ München, den „Pianistenclub-Preis“ München sowie den „Bladowski-Preis“ Baldham. Sein Lehrer Stephan Lietz erhält den „Dialog-Preis“ des 18. Münchner Klavierpodiums der Jugend für eine herausragende pädagogische Leistung und Arbeit mit seinem Klavierschüler.

FÖRDERUNG DURCH DIE JÜRGEN-PONTO-STIFTUNG FÜR LEWIN KNEISEL


Unser Klarinettist Lewin Kneisel - seit vielen Jahren von Norbert Möller unterrichtet und durch die Musikakademie gefördert - konnte bei allen Wettbewerben "Jugend musiziert" bis zum Bundeswettbewerb hin die Kategorie Klarinette solo für sich entscheiden und erspielte sich drei 1. Preise mit Höchstpunktzahl sowie die Förderung durch die renommierte Jürgen-Ponto-Stiftung. Herzliche Gratulation!
Foto: Preisverleihung durch die Bundesministerin für Familie, Frauen und Jugend, Frau Dr. Franziska Giffey, N. Möller

7. DUSSMANN-MUSIKWETTBEWERB 2018
Fabian Sturm (Violoncello)  - Foto Jeanette Schäfer

Wer sind die Besten des Musikgymnasiums "Carl Philipp Emanuel Bach" Berlin? Beim 7. innerschulischen Wettbewerb des Kulturkaufhauses Dussmann erreichte Fabian Sturm (Violoncello) den 3. Preis. Wir freuen uns mit ihm und gratulieren von Herzen!

ERGEBNISSE des 22. Carl-Schroeder-Wettbewerbs und des
"19. Mendelssohn-Wettbewerbs"
Cellistin Rania Penelope Dereka und Geigerin Tjada Böhm

Unsere Cellistin Rania Penelope Dereka und unsere Geigerin Tjada Böhm haben beim "22. Carl-Schroeder-Wettbewerb" das Prädikat "„Mit hervorragendem Erfolg“" erreichen können, Tjada erhielt dieses Prädikat ebenfalls für ihren Klaviervortrag sowie darüber hinaus einen Förderpreis.
Rania konnte auch einen 1. Preis beim "„19. Mendelssohn-Wettbewerb der Kulturregion Frankfurt Rhein-Main"“ erspielen.
Herzliche Gratulation an beide!

SIMON HAJE IM KONZERT DER BECHSTEIN-STIFTUNG SCHLOSS KARTZOW
Simon Haje an der Orgel - Foto Jeanette Schäfer



Unserer Pianist Simon Haje konzertiert neben zwei weiteren Preisträgern der Bechstein-Stiftung am Sonntag, dem 15. April 2018, im idyllischen Ambiente von Schloss Kartzow. Karten gibt es direkt beim Schloss Kartzow, Reservierungen unter 033208 23230.

TABEA ANTONIA STREICHER GEWINNT DEN SCHUMANN-WETTBEWERB

und erhält den Sonderpreis der Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau für den Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl des gesamten Wettbewerbs. Wir gratulieren herzlich zu diesem schönen Erfolg!.

Über die Internationale Musikakademie